Bericht zur Jahreshauptversammlung 2018

Auf unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung konnte Ortsbrandmeister Sven Fricke 64 Mitglieder sowie 10 Mitglieder der Jugendfeuerwehr begrüßen.

Besonders begrüßte er den Ortsbürgermeister Ernst Winkler, den Abschnittsbrandmeister Ost Manfred Voss, den  stellv. Stadtbrandmeister Bernard Krzepina sowie den Ehrenortsbrandmeister Herbert Fricke.

In seinem Jahresbericht ging Ortsbrandmeister Fricke auf die Einsätze im Jahr 2018 ein, es waren insgesamt 23, die sich wie folgt aufgliederten:17x Hilfeleistungen, 5x Brandeinsätze, 1x Brandsicherheitswachdienst und 1x Alarmübung.

Besonders ging er dabei auf den Sturm Friederike zum Anfang des Jahres, der die Wehr für ca. 7 Stunden mit mehreren aufeinander folgenden Einsätzen im Atem hielt. Auch durch die lange Dürre im Sommer gab es mehrere Freiflächenbrände. Weiterhin gab er einen Bericht zu den geleisteten Ausbildungs- und Übungsdiensten sowie den Wettbewerben ab.

Es folgte der Bericht über den Feuerwehrverein Edesheim e.V. den der stellv. Ortsbrandmeister Sascha Uding hielt.

Nach dem Beschluss auf der letzten Jahreshauptversammlung zur Gründung eines Feuerwehrvereins trafen sich am 09. Mai 2018 die Gründungsmitglieder bestehend aus dem Kommando der Feuerwehr um die Satzung auszuarbeiten. Die erforderlichen Dokumente wurden über den Notar beim Registeramt eingereicht. Seit dem 24. September 2018 ist der Verein beim Amtsgericht Göttingen Registeramt unter VR 202003 eingetragen. Der Feuerwehrverein dient der Förderung des Feuerwehrwesens, des Feuerschutzes, der Jugendpflege, der Jugendförderung und Pflege der Kameradschaft. Der Verein ist selbstlos tätig. Sämtliche Zuwendungen stehen der Freiwilligen Feuerwehr Edesheim zu.

Kassenwart Kai- Bernd Meyer verlas anschließend den Kassenbericht und wurde zusammen mit den beiden Kassenprüfern Jan Schwarzbich und Martin Washausen entlastet. Zu neuen Kassenprüfern wurden Walter Lange und Günther Hochschild gewählt.

Jugendfeuerwehrwart Dennis Fricke ging in seinem Bericht besonders auf die Erfolge der Jugendfeuerwehr im letzten Jahr ein, so konnte man bei den Kreiswettkämpfen in Lindau den ersten Platz erreichen. Dies war der erste Kreismeistertitel in der Geschichte der Jugendfeuerwehr Edesheim. Beim Stadtpokal in Northeim wurde ebenfalls der erste Platz erreicht. Dennis Fricke bedankte sich bei den Jugendlichen für die errungenen Erfolge und hofft auf eine weiterhin erfolgreiche Zukunft.

Die Kinderfeuerwehrwartin Tina Fricke gab in ihrem Bericht einen Rückblick auf die Dienste und Veranstaltungen der Kinderfeuerwehr. Unter anderem gab es einen Besuch vom DRK bei dem den Kindern ein Rettungswagen vorgestellt wurde und die ersten Grundlagen in Erste Hilfe gezeigt wurden. Es folgten eine Besichtigung der Feuerwehrtechnischen Zentrale des Landkreis Northeim und ein Besuch im Rastiland. Weiterhin nahmen die Löschwürmchen an den Kreiskinderfeuerwehrwettkämpfen und verschiedenen Orientierungsmärschen teil. Anschließend bedankte sich die Kinderfeuerwehrwartin bei den Kameraden und besonders den Eltern für die Unterstützung und Bereitstellung der privaten Pkw damit die Kinder immer zu den Veranstaltungen kommen.

Es folgte der Bericht über die Kreisfeuerwehrbereitschaft 2 in dem der stellv. Zugführer des 3. Zuges Sascha Uding einen Einblick über die geleisteten Ausbildungsdienste und Veranstaltungen der Bereitschaft gab.

Bei den Grußworten der Gäste dankte Ortsbürgermeister Winkler den Kameraden für ihre geleistete Arbeit und wünschte der Versammlung für die anstehenden Wahlen ein glückliches Händchen.

Der Abschnittsbrandmeister Ost Manfred Voss, ging in seinen Grußworten noch einmal ausführlich auf die Auflösung der Sterbekasse ein.

Auf der Delegiertenversammlung der Sterbekasse am 11.12.2018 wurde die Versammlung über den schlechten Zustand der Sterbekasse informiert. Dieser Zustand ist nicht gänzlich des aus der Presse zu entnehmenden Fehlverhaltens des ehemaligen Geschäftsführers zurückzuführen. Hauptgründe sind das steigende Durchschnittsalter in Verbindung mit der sinkenden Mitgliederzahl. Ein weiterer Grund ist der niedrige Zins, der keine ausreichenden Erträge einbringt. Eine Übernahme in die Sterbekasse Bückeburg zur Sicherung der Sterbekasse wurde abgelehnt. Leider sah sich der Vorstand gezwungen, die Sterbekasse abzuwickeln und somit aufzulösen. Sterbegelder wurden nur noch bis zum 31.12.2018 ausbezahlt. Seit dem 01.01.2019 werden keine Beiträge mehr erhoben. Ein Versicherungsmathematiker wird berechnen wie das vorhandene Kapital auf die Mitglieder verteilt werden kann. Über den weiteren Verlauf werden wir euch auf dem Laufenden halten.

Der stellv. Stadtbrandmeister Bernard Krzepina gab einen Ausblick auf die Umsetzung des Feuerwehr Bedarfsplanes und die Anschaffung neuer Fahrzeuge im Stadtgebiet.

Ehrungen und Beförderungen

Für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft wurden die Kameraden Dennis Hegner, Jan Schwarzbich und Ralf Zenker geehrt.

André Fischer wurde für 25 Jahre passive Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Für 50 Jahre ehemals aktive Dienste wurde Ehrenortsbrandmeister Herbert Fricke ausgezeichnet.

Die Auszeichnung für 60-Jährige Mitgliedschaft bekam Manfred Opitz Senior und für 70-Jährige Mitgliedschaft wurde Kamerad Willi Angerstein ausgezeichnet.

Jugendfeuerwehrwart Dennis Fricke erhielt das Ehrenzeichen der Niedersächsischen Jungendfeuerwehr.

Zu Feuerwehrmännern wurden Joshua Hiller und Paul Sandro Merino ernannt.

Pascal Morawietz wurde zum Oberfeuerwehrmann und Dennis Hegner zum 1.Hauptfeuerwehrmann befördert.

Wahlen zum Kommando

Bei den Wahlen stand unteranderem die Wahl eines neuen stellvertretenden Ortsbrandmeisters an, da der bisherige Amtsinhaber Sascha Uding sein Amt aus beruflichen Gründen zur Verfügung stellte.

Für seine geleistete Arbeit und seine Verdienste um die Feuerwehr Edesheim bekam Sascha Uding von Ortsbrandmeister Fricke ein Präsent überreicht.

Zum neuen stellvertretenden Ortsbrandmeister wurde Christoph Hundertmark von der Versammlung gewählt. Dieser muss nun noch vom Rat der Stadt Northeim in seinem Amt bestätigt werden.

Bei der Wahl zum Sicherheitsbeauftragten wurde Thomas Hümme ebenso wie Kassenwart Kai- Bernd Meyer in ihren Ämtern wiedergewählt.

 

Zum Abschluss der Versammlung lud Ortsbrandmeister Fricke noch zu einem gemeinsamen Essen ein.

Fotos: Horst Lange

Feuerwehr Edesheim

#Sicherheitseit1907

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar